Gewässer Thüringens


Thüringen ist auch durch seine Gewässerlandschaft geprägt.
Thüringer Landschaft
Hier gibt es viele Talsperren und Stauseen, an die sich meist Erholungsgebiete und Touristikzentren anschließen.
(Im Bild der Trinkwasser-Stausee bei Scheibe-Alsbach.)
Die wichtigsten Flüsse Thüringens sind: Unstrut, Saale, Schwarza, Gera, Werra, Ilm, Weiße Elster, Orla, Leine.
Die bekanntesten Talsperren heißen: Bleiloch- und Hohenwartetalsperre an der Saale, Talsperre Kelbra, Talsperre Zeulenroda, Ohratalsperre.
Besonders beliebt ist auch der Stausee Hohenfelden, an dessen Ufer im Sommer häufig größere kulturelle Veranstaltungen wie zum Beispiel Rockkonzerte oder Ritterfestspiele stattfinden.
 
Saale
Die Saale hat weite Teile der Landschaften in Thüringen geprägt.
 
Auf der Saale wird in den Sommermonaten als relativ neue Touristenattraktion nach alter Tradition wieder geflößt, und zwar zwischen Uhlstädt und Rudolstadt.
Auch für Saale-Wanderer ist Thüringen interessant.

 
Linie

Diashow zur Talsperre Leibis

Linie

back to top Home © Karin Vogler, Rudolstadt